Nach den Filmtagen ist vor den Filmtagen

Vormerken. Vorfreuen. Vorschlafen:

28. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival
17. - 22.10.2017

Wir sehen uns also bald wieder!

 
"Departure" noch einmal in der Queer Filmnacht zu sehen!

Die Queer Filmnacht im Dezember zeigt noch einmal die Special Mention unserer Jury:

Montag, 19.12.2016
21.15 Uhr

DEPARTURE
Andrew Steggall, UK/Frankreich 2015, 109’, englisch-französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

>>Trailer DEPARTURE

In seinem Spielfilmdebüt schickt Regisseur Andrew Steggal eine englische Mutter und ihren Sohn in den spätsommerlichen Süden Frankreichs. Inmitten idyllischer Natur soll das familieneigene Ferienhaus zum Verkauf vorbereitet werden. Doch das Packen des Mobiliars zieht sich schleppend. Während Beatrice (Juliet Stevenson) vor den Überresten einer zum Scheitern verurteilten Ehe steht und um den Sinn ihrer Existenz bangt, geht der jugendliche Elliot (Alex Lawler, der in THE IMITATION GAME den jungen Alan Turing gab) in der Poesie und den wildromantischen Wäldern auf die Suche nach seinem Selbst. Stattdessen findet er dort den etwas älteren Clement, in dessen Bann er unverzüglich gezogen wird. Doch nicht nur die Begierde des Sohnes wird von jenem ungestümen Franzosen geweckt. Andrew Steggal gelingt es die Gefühlswelt Elliots in ausdrucksstarke Bildern zu übertragen. Neben opulenten Szenen, welche das unbedarfte, sehnsüchtige Innenleben der Jugend zeigen, setzt er dabei auch immer wieder stille, zärtliche Momente ein, die in ihrer Poesie der Zeit fast entrückt zu sein scheinen. Der märchenhafte Wald und das Haus, mit seinen verwinkelten Gängen, bilden dabei die perfekte Kulisse für das rätselhafte und verwirrende Erwachen der Sexualität. dgs

Metropolis, Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg

 
Unsere Festivalbroschüre

filmtage_imagetitel_250Kennen Sie das? Da wollen Sie IHR Lieblingsfestival Ihren Freund_innen, Bekannt_innen und wichtigen Kulturmäzen_innen vorstellen, haben aber nichts Passendes, was Sie ihnen in die Hand drücken können - denn das Programmheft vom letzten Mal ist ja doch schon etwas veraltet?
Das muss nicht sein: Denn jetzt gibt es die

Festivalbroschüre!

Das Wundermittel gegen Festivalunkenntnis zeigt auf 16 Seiten in deutscher und englischer Sprache, was die Filmtage ausmacht. Ganz unabhängig vom aktuellen Festivalgeschehen. Für die wunderbare Bebilderung zeichnet unsere mehrmalige Festivalfotografin Ana Grillo verantwortlich. Das Heft gestaltete wie immer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Danke!

 
Impressum   © 2016 LSF