Der Kartenvorverkauf startet am 1. Oktober!

ticket-2016Bald ist es soweit!
Alle wichtigen Infos zum Kartenvorverkauf findet ihr auf den Ticketseiten. Unser Tipp für Vielseher_innen: die 5er-Karte!


 
Die Programmhefte sind da!

Es ist da! 52 Seiten vollgepackt mit ganz vielen Filmen und allerlei Wissenswertem zu Meereslebewesen und vor allem rund ums Festival.

Mitglieder des Push-up Clubs haben kostenlos zugeschickt bekommen, alle anderen können das Heft, das im Laufe der Woche verteilt wird, u.a. hier mitnehmen:
  • in den Festivalkinos (Metropolis, Passage, B-Movie)
  • vor dem Festivalbüro (Schanzenstr. 45)
  • in unseren Vorverkaufsstellen
  • in vielen Szene-Läden, -Cafés und -Treffpunkten (u.a. Café Gnosa) sowie an kulturellen Orten in ganz Hamburg
Und für alle, die außerhalb Hamburgs leben oder es lieber digital mögen, gibt es das Heft auch zum Download (ca. 16 MB).

Viel Spaß und sichert euch schnell ab dem 1. Oktober eure Tickets im Vorverkauf!

 
Warm-Up in der Boutique Bizarre mit japanischem Kino

Freut euch auf Cyborgs, Sex und Orgasmus-Datenbanken im expliziten Film I.K.U. aus Japan.

Sonntag, 9.10.2015
18 Uhr

I.K.U.
Shu Lea Chang, Japan 2000, 90', japanische Originalfassung mit Untertiteln

Der Eintritt ist frei!

>>Trailer I.K.U.

Reiko ist ein Cyborg. Ihr Job besteht darin, Daten für eine große Orgasmus-Datenbank zu sammeln. Ihr Arbeitgeber, die GENOM Corporation, will damit virtuelle Sex-Erlebnisse vermarkten. Als Reiko sich in einem Nachtclub mit dem rätselhaften "Tokyo Rose"-Virus ansteckt, scheint ihre Mission mitsamt allen Daten verloren zu sein. Doch ein System-Restart und eine wilde Affäre mit dem Stricher Akira laden ihren I.K.U.-Chip wieder auf.

I.K.U. - ausgesprochen: [i-ku], oder aber auch englisch: [ai-kei-ju] - ist Japanisch, heißt “Ich komme“ und steht in Japan als Synonym für Orgasmus. Der Film ist größtenteils englischsprachig, weil alle Menschen der Welt die Einzigartigkeit der japanischen Kultur erleben sollen, die doch so unterschiedlich von der im Westen ist!
Boutique Bizarre, Reeperbahn 35, 20359 Hamburg
 
Filmtage-Trailer 2016: Queer Atlantis by Daniel McIntyre

ticket-2016Der Trailer der 27. Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg 2016| International Queer Film Festival! Herzlichen Dank an Film-/Videokünstler Daniel McIntyre aus Toronto!







 
Gebärdensprachankündigung der 27. Filmtage

Mehr Filme als in den Vorjahren haben dieses Jahr deutsche Untertitel, auditive Untertitel oder werden in deutscher Gebärdensprache gedolmetscht, teilweise auch die Gespräche nach den Filmen.

Schaut Euch dazu den tollen DGS-Teaser an!

 

 

 

 
Unsere Festivalbroschüre

filmtage_imagetitel_250Kennen Sie das? Da wollen Sie IHR Lieblingsfestival Ihren Freund_innen, Bekannt_innen und wichtigen Kulturmäzen_innen vorstellen, haben aber nichts Passendes, was Sie ihnen in die Hand drücken können - denn das Programmheft vom letzten Mal ist ja doch schon etwas veraltet?
Das muss nicht sein: Denn jetzt gibt es die

Festivalbroschüre!

Das Wundermittel gegen Festivalunkenntnis zeigt auf 16 Seiten in deutscher und englischer Sprache, was die Filmtage ausmacht. Ganz unabhängig vom aktuellen Festivalgeschehen. Für die wunderbare Bebilderung zeichnet unsere mehrmalige Festivalfotografin Ana Grillo verantwortlich. Das Heft gestaltete wie immer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Danke!

 
Impressum   © 2016 LSF