Termin

Ovarian Psycos

Sonntag, 23.06.2019 18:00

Sie treffen sich nachts in den Straßen von Los Angeles. Sie haben Räder. Und sie sind viele. In der Gruppe befahren sie Wege, die sie alleine nicht nehmen würden. Die Ovarian Psycos sind Women* of Color, Aktivist_innen, die meisten aus East L.A. und anderen Vierteln der Arbeiterklasse.

Auf ihren Fahrrädern werden sie im urbanen Raum sichtbar. Sie entgegnen der Gewalt, die einige von ihnen erlebt haben, und setzen ein Zeichen gegen die Gentrifizierung ihrer Communitys und Vereinzelung. Sie schließen sich zusammen. Die Dokumentation begleitet Xela de la X, die Gründerin der Psycos. Als Dichterin, MC und Mutter der neunjährigen Yoli kämpft sie darum, ihren Aufgaben als Aktivistin und Mutter gerecht zu werden. Wenn Evie mit ihrem Fahrrad unterwegs ist, wird sie an¬gestarrt. Wegen ihres Körpers, weil sie eine Frau ist? Weniger als eine von fünf Radfahrenden in L.A. ist eine Frau. Die Radkultur wird von weißen Männern der oberen Mittelschicht dominiert. Für Evie ist das Radfahren, das sie sich im Kontext von Armut und ihrer besorgten Mutter erkämpft, neu. Auch Street Artist Andi wünscht sich den Zuspruch ihrer Familie, während die „Ovas“ in ihrem Leben immer wichtiger werden.

 

So 16.06. 18:00 Uhr / So 23.06. 18:00 Uhr

B-Movie

Gruppe von Menschen mit Tüchern vor Mund und Nase